Benefizkonzert: Über 1100 Euro für Flutopfer gesammelt

„Pieces of Peace“ hat zu einem Benefizkonzert eingeladen und so über 1000 Euro an Spendengeldern für Flutopfer eingespielt.
Bildrechte: Lothar Renner

Beim Benefizkonzert der evangelischen Kirchenband „Pieces of Peace“ in der Friedenskirche in Landau sind über 1100 Euro an Spendengeldern zusammengekommen. Der Erlös geht komplett an das Lebenshilfehaus in Sinzig, Kreis Ahrweiler, in Rheinland-Pfalz. Bei der Unwetterkatastrophe kamen dort zwölf Bewohnerinnen und Bewohner ums Leben.

„Wir freuen uns riesig über die enorme Spendenbereitschaft“, sagt Tom Henschel, der die Kirchenband leitet. Die siebenköpfige Band hat mit ihrer Auswahl an bekannten aber auch an selbstkomponierten Songs das Publikum begeistert. Vor dem Benefizkonzert hielt Pfarrerin Maria Simon eine Andacht. Mittlerweile gibt es die Band seit über 15 Jahren. Bei Gottesdiensten, Taufen und Kirchenfesten sorgen die Musiker für Hörgenuss. 

Die Wohnstätte für Menschen mit Beeinträchtigungen, die von den Fluten zerstört wurde,  hatte 36 Menschen ein Zuhause gegeben. Vor Kurzem war damit begonnen worden, das Haus um einen Anbau zu erweitern. Nun muss es umfassend saniert werden. Wer den Wiederaufbau der betroffenen Lebenshilfe Wohneinrichtung unterstützen möchte, kann noch bis Mittwoch, 10. August Spenden beim Pfarramt der Evangelischen Kirche in Landau abgeben.